Welle Isebek


Service für unsere Hörer:
Unsere Sendung vom 09.08.2017 mit dem Titel „…einfach mal raus“ können Sie mit einem Klick ganz unten auf dieser Seite nachhören

Neues aus der Redaktion
Mittlerweile ist bekannt, dass unsere Redaktionskonferenzen legendär sind. Meistens steht ein großer selbst gebackener oder gut ausgesuchter Bäcker-Kuchen auf dem Tisch, aber auch Kekse und Schnoopkraam. Tee und Kaffee gibt es sowieso. Während sich die Kalorien im Körper verteilen, sind wir dann produktiv.
Der Titel für die Sendung am 11. Oktober: „Herbststimmung in Hamburg“ steht fest.  Der erste Vorschlag für einen Beitrag kam von Ute Schimscha . Sie wird in den Dahliengarten gehen, der im Oktober in voller Blüte steht. Und eine plattdeutsche Geschichte hat Hannelore Wiarda  gefunden „“Harvst mit all Sinnen“.   Kurt klönt mit dem Schwanenvater, der seine Tiere reinholt und Ille macht eine launige Umfrage. In unserem Kochstudio wird es „wild“. Passend zur Jahreszeit kommt  Hirschmedaillon mit Quitten an Senfsoße auf den Teller. Und da uns gerade das Wasser im Mund zusammenläuft…bei Ute kommt nur noch selbstgebackenes Brot auf den Tisch und das Rezept hat sie uns gemailt. Hier ist es:

500 Gramm Vollkornmehl (ich nehme gern Dinkelmehl) gibt’s im Supermarkt
1 Teelöffel Natron
2 gestrichene Teelöffel Salz
a
lles gut vermengen und dann 500 Milliliter Buttermilch hinzufügen und rasch
durchrühren. Den Teig in eine Kastenform (25 cm) geben und die Form sofort in den
vorgeheizten (180 Grad) Ofen stellen. Zusätzlich sollte eine Schale mit
Wasser im Ofen stehen. Das Brot etwa 1 1/2 Stunden lang backen.
Wer Lust hat, kann noch Sonnenblumenkörner, oder auch Walnüsse
hinzufügen.
Sehr Lecker!!!! Guten Appetit….
Ganz wichtig sagt mein Mann (er ist bei uns der Brotbäcker): Die Form vorher einfetten, damit man das Brot gut herausbekommt.

Besuch zur Redaktionskonferenz
Zur Kaffee & Keks (+ Eiskonfekt + Erfrischungsstäbchen) – Runde bei offener Ladentür, bekamen wir Redaktions-Besuch von „Isi“, einem Teichhuhn-Teenie. Es marschierte neugierig und sehr zielstrebig direkt bis ins Studio und genau so schnell wieder aus dem Laden raus. Später  wurde das herumirrende „Isi“ dann mit Hilfe diverser Nachbarn im Eppendorfer Weg eingefangen (gerettet?) und von Gerd mittels einer gelben Musik im Park-Tonne per Fahrrad zur Isebek gebracht……

 Anruf von Gerd: „Isi“ ist wohlbehalten an der Isebek angekommen, und – nach kurzer Verschnaufpause in der Tonne – fröhlich die Böschung runter gehüpft…..

 

 (Leider ist die Aufnahme etwas unscharf geraten. Musste sehr schnell gehen.)
Bericht: Hannelore Fuchs und Kurt Kate, von dem auch das Foto stammt

Und dann war da noch…
Anke Harnack
Die Redaktionsmitglieder waren sich einig: Es war wieder toll mit unserer Lehrerin. Diesmal zum Thema: Interview. Mit Anke Harnack macht lernen einfach Spaß!

Aber es wurde auch ernsthaft gearbeitet – wenn auch mit Augenzwinkern und viel Humor

   

Viele Hörer fragen, wer eigentlich hinter der WELLE ISEBEK steckt, hier ist die Antwort:
WELLE ISEBEK – das ist eine Redaktion  aus ehrenamtlich engagierten Menschen, die eine unterhaltsame, informative und technisch gute Sendung machen wollen. Wenn Sie mehr über die Redakteure erfahren wollen, gehen Sie bitte auf die Unterseite: “ Radio machen„.
Seit Dezember 2013 produzieren wir  Magazinsendungen, die bei TIDE 96.0 ausgestrahlt werde

24.01.2017
Das neue Jahr fing übrigens gut an. Wir hatten  einen sehr fröhlichen und lehrreichen Moderationsunterricht mit Anke Harnack – und auch sie hatte Spaß
Anke 2

Mit dem NDR „Hamburg Journal“ war sie  schon mal bei uns. Hier geht’s zum TV-Beitrag.

CIMG5006

 Und hier wird gearbeitet: In einem eigenen kleinen Studio in der Nähe des Isebek-Kanals – daher der Name WELLE ISEBEK – stellen wir einen bunten Mix aus Musik und Textbeiträgen zusammen  Studio

Termine unserer Sendungen 2017 jeweils von 15-16 Uhr

  • 08. Februar
  • 12. April
  • 14. Juni
  • 09. August
  • 11. Oktober
  • 13. Dezember

Radio machen!
Bevor wir zur WELLE ISEBEK kamen, wussten die meisten von uns … weiter lesen

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben, schreiben Sie uns bitte. Unser Mann für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist: Kurt Kate

img_5660

welle.isebek.eimsbuettel@gmail.com


 

WELLE ISEBEKER beim NDR 90,3

und hier ist unsere Sendung vom 09.08.2017 zum Nachhören. Viel Spaß

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.